Studiengebühren für Langzeitstudenten

Mit der Einführung von Studiengebühren ab dem Sommersemester (SoSe) 2007 änderte sich in einigen Bundesländern auch das Gebührensystem für Langzeitstudenten, d.h. für Studenten, die über die Regelstudienzeit hinaus studieren. In manchen Ländern werden sie wie Erststudierende mit 500 Euro zur Kasse gebeten; in anderen bezahlen sie bis zu 900 Euro pro Semester.

Ländervergleich Studiengebühren für Langzeitstudenten

Baden-Württemberg: >500 EUR pro Semester

Bayern: >500 EUR pro Semester

Berlin: keine

Brandenburg: keine

Bremen : >500 EUR ab dem 14. Semester

Hamburg: >500 EUR pro Semester

Hessen: 500 – 900 EUR pro Semester (gestaffelt, ab 4. Semester über Regelstudienzeit), keine (ab WS 08/09)

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Mecklenburg-Vorpommern: keine

Niedersachsen: 600 – 800 EUR pro Semester (ab 5. Semester über Regelstudienzeit)

Nordrhein-Westfalen: >500 EUR pro Semester

Rheinland-Pfalz: 650 EUR pro Semester (ab 1,75-facher Regelstudienzeit)

Saarland: >500 EUR pro Semester

Sachsen-Anhalt: 500 EUR pro Semester (ab 4. Semester über Regelstudienzeit)

Sachsen: keine

Schleswig-Holstein: keine

Thüringen: 500 EUR pro Semester (ab 4. Semester über Regelstudienzeit)