Einleitung, Hauptteil und Schluss einer Hausarbeit

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der eigentlichen Ausarbeitung der Hausarbeit. Es wird gezeigt, was Einleitung, Hauptteil und Schluss beinhalten müssen und welche Vorgehensweise bei der Ausarbeitung von Hausarbeiten erforderlich ist.

Einleitung

In der Einleitung werden Thema und Ziel der Hausarbeit sowie die verwendeten Methoden vorgestellt. Eine gelungene Einleitung…

  • benennt das Thema und erörtert die zu behandelnde Fragestellung (Worum geht es in der Hausarbeit?)
  • erläutert die Zielsetzung (Was soll die Arbeit leisten?)
  • erläutert die „Nicht-Zielsetzung“ (Worauf wird die Arbeit begrenzt? Was wird nicht behandelt?)
  • begründet die Vorgehensweise (Wie ist die Arbeit aufgebaut?)
  • zählt verwendete Methoden auf (Welche Methoden werden bei der Ausarbeitung benutzt?)
  • und erläutert die Aussagekraft und Reichweite der verwendeten Literatur.

Je nach Themenstellung empfiehlt es sich die bestehende Forschungsgrundlage zu kommentieren, d.h. Antwort auf die Frage zu finden, welche Autoren sich wie und in welcher Tragweite bisher mit dem Thema beschäftigt haben.

Zum Umfang der Einleitung lässt sich sagen, dass sie mindestens eine A4-Seite in Anspruch nehmen sollte.

Der Hauptteil

Der Hauptteil beinhaltet die Ausarbeitung des Themas der Hausarbeit. Diese umfasst einen in Kapitel gegliederten Fließtext, der zur besseren Lesbarkeit durch Absätze und Sinnabschnitte strukturiert wird. Zitate werden immer mit Fußnoten gekennzeichnet.

Im Hauptteil werden die in der Einleitung vorgestellten Analyseschritte in einem logischen Zusammenhang und einer klaren Gliederung durchgeführt und die themenrelevanten Hypothesen erläutert und diskutiert. Die zentrale Fragestellung sollte dabei immer im Hinterkopf behalten werden und sich im Idealfall wie ein roter Faden durch die Ausarbeitung ziehen (Begründung von Hypothese 1 führt zu Hypothese 2 usw.).
Zu jedem wissenschaftlichen Thema gibt es unterschiedliche Sichtweisen und Annahmen, diese müssen verdeutlicht werden und dürfen nicht einfach „vergessen“ oder „übersehen“ werden. Ein möglichst objektiver Vergleich von verschiedenen Positionen empfiehlt sich.

Der Schluss

In der Schlussbemerkung einer Hausarbeit werden die Ergebnisse zusammengefasst und ein Fazit gezogen (Welche Antwort gibt es auf die zentrale Fragestellung?), ggf. kann auch ein Ausblick formuliert werden (Was wird die Zukunft bringen?).
Offengebliebene Fragen und ein persönliches wertendes (also normatives) Urteil schließen die thematische Ausarbeitung ab. Bei diesem letzten Punkt ist es wichtig, die eigene Meinung klar als solche darzustellen.